zur VfL Stenum IV-Startseite

Monatsarchiv für September 2017

VfL Stenum Goldies – TuS Hasbergen II 3:1 (3:0)

Sonntag, September 24th, 2017

Mit einem 3:1-Erfolg gegen den TuS Hasbergen II haben wir am Sonntag, den 24.09.2017 die Tabellenspitze erobert.

Bei bestem Fußballwetter begannen wir konzentriert und kamen gut in die Partie. Von der ersten Minute an waren wir die spielbestimmende Mannschaft und ließen den Ball gut in den eigenen Reihen laufen. Zunächst vergaben wir dabei noch einzelne Möglichkeiten, konnten dann nach 11 Spielminuten aber in Führung gehen.

Keine Chance für den baumlangen Gästetorhüter beim Strafstoß von Tobias Ihde, der die 1:0-Führung gegen den TuS Hasbergen bedeutete.

Keine Chance für den baumlangen Gästetorhüter beim Strafstoß von Tobias Ihde, der die 1:0-Führung gegen den TuS Hasbergen bedeutete.

Zunächst war Stephan Eilemann im Strafraum zu Fall gebracht worden, den fälligen Strafstoß verwandelte Tobias Ihde dann sicher zur 1:0-Führung. (mehr …)

Delmenhorster TB – VfL Stenum Goldies 1:2 (1:1)

Freitag, September 8th, 2017

Das erste Auswärtsspiel der Saison konnten wir am Freitag, den 08.09.2017 beim Delmenhorster TB hoch verdient mit 2:1 gewinnen.

Insgesamt hatten wir über die gesamte Spielzeit deutlich mehr vom Spiel, machten es mit unserer mangelnden Chancenverwertung aber spannender als nötig. Zwar konnten wir nach einigen vergebenen Möglichkeiten in der 12. Minute durch Rainer Bartels mit 1:0 in Führung gehen, versäumten es in der Folge aber, aus unserer Überlegenheit eine höhere Führung zu machen, auch weil der Torhüter der Gastgeber einen extrem starken Tag erwischte. (mehr …)

VfL Stenum Goldies – TuS Heidkrug II 2:3 (1:1)

Montag, September 4th, 2017

Mit einer ebenso unglücklichen wie unnötigen Niederlage gegen den TuS Heidkrug II sind wir am Sonntag, den 03.09.2017 in die Saison gestartet.

Dabei hatten wir über weite Strecken mehr vom Spiel, konnten aus unserer Feldüberlegenheit aber lange kein Kapital schlagen. So spielten wir im ersten Durchgang zwar geduldig in Richtung des Heidkruger Tores und setzten weit besser als noch in der Vorsaison um, den Ball auch mal in den eigenen Reihen zu halten. Allerdings fehlte uns in der Offensive auch die Durchschlagskraft und so konnten wir uns nur wenige echte Tormöglichkeiten erzielen.

Dies rächte sich Mitte des ersten Durchgangs, als wir bei der einzigen Unachtsamkeit in einer ansonsten kompakten Defensive einen Gästeangreifer nicht gut genug im Griff hatten und dieser das 0:1 erzielen konnte.  (mehr …)